Dieses Pfingsten war alles ein bisschen anders, da die Leiterrunde über den eigentlichen Zeitraum in Westernohe war und dort ein paar spaßige und auch erholsame Tage zusammen hatte.

Die Lager der Stufen fanden daher diesmal rund um Pfingsten statt:

Die Wölflinge hatten ihr Lager direkt im Anschluss an das Leiterlager ebenfalls in Westernohe. Unter der Sonne wurde der Zeltplatz erkundet, ein Geo-Cache gemeistert und in der Krombachtalsperre Baden gegangen. Außerdem wurden die Wös auf ihr erstes Pfadfinder-Versprechen vorbereitet, was die Meisten dann auch abgelegt haben!

Die Jungpfadfinder waren über Christi Himmelfahrt an der Steinbachtalsperre und haben dort gemeinsam gezeltet. Neben vielen kleinen Spielen wurden Tipps für den Lageralltag (Knotenkunde, Zeltaufbau, Lagerbauten) weitergegeben und man ist ins Schwimmbad gegangen. Auch bei den Juffis standen einige Versprechen an, die einige Kinder auf dem Lager geleistet haben.

Die Pfadfinder sind auch über Christi Himmelfahrt unterwegs gewesen. Dafür sind sie von unseren Räumen in Duisdorf aus zu einem Haus im Kottenforst gewandert, um ein paar Tage abseits von allem zu erleben. Es wurde viel Zeit im Wald verbracht, gemeinsam gekocht und bei Mitternacht wurde ein Versprechen abgelegt.

Die Rover hat es für ihr Christi-Himmelfahrt-Lager nach Holland gezogen, wo sie auf einem Zeltplatz in der Nähe von Veere das Meer direkt vor der Tür hatten. Neben Entspannung im Lager-Alltag wurde Bekanntschaft mit anderen Pfadfinder auf dem Platz vor Ort gemacht und viel auf Feuer gekocht.